Wohngruppen für Menschen mit Behinderung

– Susebek & Hummelsbüttel –

Zuhause ist kein Ort - sondern ein Gefühl

Wohngruppen - Vogelhaus

Unsere Teams

Die Qualität der Betreuung ist uns sehr wichtig. Unsere pädagogischen Teams setzen sich weitestgehend aus Heilerziehungspfleger*innen, Erzieher*innen und Sozialpädagogischen Assistent*innen zusammen. Zusätzlich sind in beiden Wohngruppen Hauswirtschaftskräfte beschäftigt, die sich auch um das leibliche Wohl unser Bewohner*innen kümmern.

FSJler / BFDler, Ehrenamtliche und Praktikant*innen unterstützen die Teams.

Als diakonische Einrichtung arbeiten wir im Sinne christlicher Werte: Wir achten einander, begegnen uns ohne Vorurteile und nehmen einander wertschätzend an. Herkunft und Religionszugehörigkeit spielen dabei keine Rolle.

Der Sozialraum:

Die Wohngruppen befinden sich auf dem Gelände des Theodor-Wenzel-Hauses in einer ruhigen Stichstraße.

Hummelsbüttel ist ein Stadtteil im Bezirk Wandsbek und bietet zahlreiche Grünflächen und Parks. Es lebt sich hier ruhig und entspannt.

Der Stadtteil hat, trotz der städtischen Randlage, eine gute Infrastruktur und Verkehrsanbindung.

Ein Bus hält wenige Meter vor dem Gelände. Ärzte und Einkaufsmöglichkeiten sind fußläufig erreichbar.

Zusammenleben / Tagesgestaltung

Wir verstehen uns als Wohngemeinschaft: Zusammenleben, die kleinen und großen Ereignisse des Alltags gemeinsam erleben und in der Gemeinschaft teilen – das ist uns wichtig. Wer Gesellschaft sucht, ist in der Wohnküche gut aufgebhoben. Sie ist der zentrale Raum jeder Wohngruppe, denn hier ist immer etwas los.
Jede/r Bewohner*in übernimmt für die Gemeinschaft Aufgaben und Dienste, die wechselnd verteilt werden.

Die Mehrheit der Bewohner*innen besucht eine Tagesförderstätte oder Werkstatt. Unseren Renter*innen bieten wir die Möglichkeit individuelle Begleitung und Förderung in Anspruch zu nehmen und ihren Alltag tagesformabhängig und nach eigenen Vorstellungen zu gestalten.

Am Nachmittag hat sich in beiden Wohngruppen eine gemeinsame Kaffeerunde etabliert, bei der weitere gemeinsame Aktivitäten verabredet und der Ablauf des restlichen Tages für jeden Einzelnen besprochen wird.

Wohngruppen - Frau

Freizeitgestaltung

Eine ausgewogene Freizeitgestaltung ist zur Entspannung, für den seelischen Ausgleich und zur Förderung eigener Interessen wichtig. Die Mitarbeiter*innen fördern die Interessen und Hobbies der Bewohner*innen und versuchen passende Angebote im Stadtteil zu erschließen.
Daher werden in beiden Wohngruppen unterschiedliche gemeinsame und individuelle Angebote zur Freizeitgestaltung angeboten. Diese Aktivitäten werden mit den Bewohner*innen zusammen geplant und vorbereitet.

Insbesondere während der Ferienzeiten der Werkstätten bieten wir unseren Bewohner*innen ein breites Programm mit vielfältigen Ausflügen und Aktivitäten an. Gerne genutzt wird der Wenzel-Treff des Theodor-Wenzel-Hauses, der sich ebenfalls auf dem Gelände befindet. Hier kann man am Nachmittag Kuchen und Kaffee genießen, Gesellschaftsspiele spielen oder einfach einen netten Plausch halten.

Als evangelische Einrichtung feiern wir mit unseren Bewohner*innen alle hohen christlichen Feiertage. Weihnachten, Ostern, Geburtstage und unser Sommerfest sind zudem ein willkommener Anlass auch die Angehörigen unserer Bewohner*innen einzuladen.

Die Wohngruppe Haus Susebek

Die Wohngruppe „Haus Susebek“ befindet sich auf dem Gelände des Theodor-Wenzel-Hauses und bietet auf zwei Etagen Wohnraum für 17 Bewohner*innen.

Das Haus ist mit 17 individuell gestalteten Appartements ausgestattet. Sechs Wohnungen haben zusätzlich eine kleine Küche. Alle Appartements haben ein eigenes Bad.

Zwei Wohnküchen bieten Platz für gemeinsame Mahlzeiten oder freizeitliche Aktivitäten. Eine Gartennutzung ist möglich. Die Wohngruppe ist barrierefrei gestaltet und verfügt über einen Fahrstuhl.

Eine gute Verkehrsanbindung bietet die Haltestelle Poppenbütteler Stieg (Bus 174), die innerhalb von wenigen Minuten zu Fuß zu erreichen ist.

Für die Bewohner*innen gibt es pädagogische und hauswirtschaftliche Unterstützung. Mitarbeitende sind ganztags anwesend.

Haus Susebek im Überblick

Haus Hummelsbüttel im Überblick

Die Wohngruppe Haus Hummelsbüttel

Die Wohngruppe „Haus Hummelsbüttel“ befindet sich auf dem Gelände des Theodor-Wenzel-Hauses und bietet auf drei Etagen Wohnraum für 15 Bewohner*innen.

Das Haus ist mit 15 individuell gestalteten Appartements ausgestattet, die alle über ein eigenes Bad und eine kleine Küche verfügen. Eine Wohnküche bietet Platz für gemeinsame Mahlzeiten oder freizeitliche Aktivitäten.

Die Wohngruppe ist im Erdgeschoss barrierefrei gestaltet. Ein kleiner Garten mit Terrasse lädt zum Entspannen und Ausruhen ein.

Eine gute Verkehrsanbindung bietet die Haltestelle Poppenbütteler Stieg (Bus 174), die innerhalb von wenigen Minuten zu Fuß zu erreichen ist.

Für die Bewohner*innen gibt es pädagogische und hauswirtschaftliche Unterstützung.
Morgens, nachmittags und nachts sind Mitarbeitende anwesend.
In der Zeit von 8:30 Uhr bis 12 Uhr ist im Bedarfsfall für Unterstützung gesorgt.

Kostenübernahme

Die Kosten für die Betreuungsleistung in einer besonderen / gemeinschaftlichen Wohnform übernimmt grundsätzlich der Träger der Eingliederungshilfe, sofern die Zugangsvoraussetzungen erfüllt sind und das eigene Einkommen oder Vermögen des Menschen mit Behinderungen nicht ausreicht.

Wenn das eigene Einkommen oder Vermögen für den Lebensunterhalt oder die Mietkosten nicht ausreicht, können Leistungen der Sozialhilfe beim Fachamt Eingliederungshilfe beantragt werden.

Der Weg zur Wohngruppe

Nehmen Sie unverbindlich Kontakt zu uns auf. Wir vereinbaren gerne einen persönlichen Termin für ein Erstgespräch und gegebenenfalls eine Besichtigung mit Ihnen.
Vanessa Portmann
Leitung

Anfahrt mit dem HVV

Mit der U-Bahn U1 fahren Sie bis zur Haltestelle Fuhlsbüttel.
Von hier nehmen Sie den Bus Nr. 174 Richtung Volksdorf / Poppenbüttel bis zur Haltestelle Poppenbütteler Stieg.
Gehen Sie in Fahrtrichtung weiter und biegen Sie nach wenigen Metern rechts in die Stichstraße Hummelsbütteler Weg ab. Folgen Sie der Straße bis zum Haupteingang Nr. 82.

    Kontakt:
    Anfrage für Person:
    Geburtstag der Person:
    Mir / uns ist bekannt, dass mit dem Absenden des Formulars kein Anspruch auf einen Platz erworben wird.
    Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme gespeichert werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
    Scroll to Top