Hilfen zur Erziehung

– Familien-, Kinder- und Jungendhilfe –

Wir können den Wind nicht ändern, aber wir können die Segel anders setzen.
-Aristoteles-

Ambulante Hilfen zur Erziehung
Begleitung und Unterstützung für Familien, Kinder und Jugendliche

Machen Sie sich ein Bild vom Angebot der Hilfen zur Erziehung des Theodor-Wenzel-Hauses. Wir begleiten Sie durch bewegte Zeiten im Familienalltag!

Wir unterstützen Familien, Kinder und Jugendliche – auch mit Assistenzbedarf und / oder bei psychischer Belastung.

Unsere Angebote gibt es auch für hörgeschädigte Menschen in Gebärdensprache.

Hilfen zur Erziehung
Hilfen zur Erziehung - Sandgesichter

Kennen Sie das...?

  • Sie fühlen sich mit ihrem Kind im Alltag überfordert?
  • Sie haben zunehmend Konflikte mit Ihrem Kind?
  • Sie machen sich Sorgen um die Entwicklung Ihres Kindes?
  • Sie haben schon viel versucht, kommen aber alleine nicht mehr weiter?

Unsere pädagogisch sehr gut ausgebildeten Betreuer*innen unterstützen Sie im Alltag im Rahmen der Hilfen zur Erziehung, wenn Sie alleine nicht mehr weiterwissen.
Wir begleiten Sie und Ihre Familie bei der Bewältigung von Krisen und unterstützen Sie im Kontakt mit Behörden und anderen Institutionen.

Wir arbeiten ambulant und sind da, wo Sie uns brauchen: In der Familie, dem sozialen Umfeld, der Schule oder Ausbildungsstätte.
Wir stimmen die Hilfe mit Ihnen ab.

Wir sind an Ihrer Seite

Im Erstgespräch klären wir mit Ihnen zusammen Ihre familiäre Situation und den persönlichen Hilfebedarf. Welche Hilfe Sie in Anspruch nehmen, wird mit Ihnen gemeinsam festgelegt.

Die Leistung, die Sie erhalten, wird auf ihren persönlichen Bedarf abgestimmt: Ein*e feste pädagogische Bezugsbetreuer*in steht Ihnen zur Seite und begleitet Sie in den Situationen im Alltag, in denen Sie alleine nicht weiterkommen.

Unsere Betreuer*innen

Als diakonische Einrichtung arbeiten unsere Betreuer*innen im Sinne der christlichen Werte: Wir achten einander, begegnen uns ohne Vorurteile und nehmen einander wertschätzend an. Wir stehen Menschen zur Seite – Herkunft und Religionszugehörigkeit spielen dabei keine Rolle. Unsere Angebote stehen allen Menschen offen.

Die ambulante Betreuung wird ausschließlich von pädagogisch ausgebildeten Fachkräften geleistet, denn Qualität und eine hohe Fachlichkeit im Rahmen der Betreuung sind uns wichtig. Sie können auf unser Fachwissen vertrauen.

Kommen Sie gerne zu einem unverbindlichen Erstgespräch vorbei. Machen Sie sich ein eigenes Bild von unserem ambulanten Angebot.
Die Beratung ist vertraulich. Unsere Berater*innen unterliegen der Schweigepflicht.

Betreuung in Gebärdensprache

Wir bieten alle unsere ambulanten Hilfen zudem gehörlosen, tauben und schwerhörigen Menschen in Deutscher Gebärdensprache an. Die Betreuer*innen des AHGS-Teams sind teilweise selbst hörgeschädigt und beherrschen alle die Deutsche Gebärdensprache.

Hand Gebärden

Alle Hilfen zur Erziehung auf einen Blick

Der Weg zu uns

Es ist oft nicht leicht, sich Hilfe zu holen.
Machen Sie sich im Vorfeld nicht zu viele Gedanken! Kommen Sie vorbei und lernen Sie uns erst einmal kennen. Das Erstgespräch gibt Ihnen einen Überblick über unser Angebot. Sie haben die Möglichkeit sich zu informieren und Ihre ganz persönlichen Fragen zu stellen.
Sollte ein Angebot in Frage kommen, begleiten wir auf Wunsch das Antragsverfahren bei Ihrer zuständigen Behörde.
Jasko Ilic & Saskia Bellahn
Leitung Ambulante Hilfen & Leitung AHGS

Standort Ambulante Hilfen

Mit der U-Bahn U1 fahren Sie bis zur Haltestelle Fuhlsbüttel. Von hier nehmen Sie den Bus Nr. 174 Richtung Volksdorf / Poppenbüttel bis zur Haltestelle Poppenbütteler Stieg. Gehen Sie in Fahrtrichtung weiter und biegen Sie nach wenigen Metern rechts in die Stichstraße Hummelsbütteler Weg ab. Folgen Sie der Straße bis zum Haupteingang Nr. 82.

Standort Ambulante Hilfen für Gehörlose & Schwerhörige

Mit der S-Bahn Linie S1/S11 oder dem Bus M25 fahren Sie bis zur Haltestelle Landwehr.
Gehen Sie unter der S-Bahnbrücke hindurch. Nach wenigen Metern biegen Sie links in die Marienthaler Straße. Sie finden uns nach ca. 100 m im Erdgeschoss auf der linken Seite.

    Ich möchte Informationen oder habe Fragen zu den Hilfen zur Erziehung:
    Ich habe eine Hörschädigung
    Ihre Nachricht:
    Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme gespeichert werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
    Scroll to Top